Industrielle Fertigung Additive Fertigung

Die Zukunft der Fertigung im Wandel

3D printing is poised to revolutionize the future of high-volume manufacturing of complex-shaped parts from a variety of materials

Er ist nicht nur ein neuartiges Mittel zur Desktop-Erstellung von mechanischen Teilen: Der 3D-Druck wird die Zukunft der hochvolumigen Herstellung komplex geformter Teile aus einer Vielzahl von Materialien revolutionieren.

Während die ersten Methoden und Geräte bereits vor mehr als 30 Jahren entwickelt wurden, hat sich die 3D-Drucktechnologie erst in jüngerer Zeit von der primären Verwendung in der Prototyperstellung zu einem praktikablen Mittel für die Massenproduktion in praktisch allen Branchen entwickelt. Die Auswirkungen sind so weitreichend, dass der Prozess heute am häufigsten als additive Fertigung bezeichnet wird.

Aus einem digitalen 3D-Modell oder einer CAD-Datei können mit einer Reihe verschiedener computergesteuerter Druckverfahren sehr komplexe Formen und Geometrien aus Kunststoffpolymeren, Metallen oder sogar lebenden Zellen hergestellt werden. Der Einsatz solcher Druckverfahren hat ein revolutionäres Potenzial in der Luft- und Raumfahrt, der Automobilindustrie, der Konsumgüterbranche, der Medizin und vielen anderen Branchen.

Die Produkte und das Fachwissen von Excelitas Technologies erleichtern die additive Fertigung mit polymerhärtenden UV-LED- und Lampenlichtquellen sowie unseren zugehörigen Projektionsoptiken und Linsen. Unsere Objektive, optischen Geräte und Lichtquellen im sichtbaren und Nahinfrarotbereich können zum Sintern oder Überwachen von Metalldruckströmen auf mikroskopischer Ebene eingesetzt werden oder sogar das Wachstum von Zellen in das gewünschte biologische Gewebe steuern und formen.